sonnentor

Alles begann bei Sonnentor damit, dass Johannes Gutmann Waldviertler war und es auch bleiben wollte. Der gängige Weg in den 80er Jahren - weg vom Land in Richtung Stadt - war so gar nicht seins. Im Gegenteil, Hannes wollte im Waldviertel arbeiten und leben.

 

Den Gutmannschen Hof zu übernehmen stand für ihn aber nicht zur Debatte. Neue Wege wollte er einschlagen, die nicht nur ihm, sondern auch der Region zugutekommen würden. Vor allem den Bauern, die ums wirtschaftliche Überleben kämpften. Viele stellten ihre Betriebe auf Monokultur um, weil man es damals so machte. Gutmann fand, das müsste auch anders gehen. Vor allem um die herrlichen Kräuter, die auf den Feldern wuchsen, die ausgerupft und weggeworfen wurden, tat es ihm leid.

 

Johannes war schon leidenschaftlicher Bio-Verfechter, als es das Wort "bio" noch gar nicht gab. In dern 80er-Jahren machte man sich allgemein um die Nahrung nicht so viele Gedanken - wo's herkommt, was drin ist oder die Anbauweise - "jo eh". Gutmann hatte jedoch so ein Gespür, dass der biologische der beste Weg für die Gesundheit, die Umwelt und unsere Zukunft ist. Und so hatte er eine zündende Idee.

Eine Idee, die weder mit offenen Armen noch Begeisterung aufgenommen wurde. Regionale Bio-Produkte zusammen unter einem Dach der lachenden Sonne - einem alten Waldviertler Symbol - vertreiben? Seine "Schnapsidee" wurde 1988 belächelt. Also zog der 23-jährige als Einmann-Unternehmen mit seinen Kräutern von Bauernmarkt zu Bauernmarkt, und wurde bald zum "bunten Hund". Neben den erstklassigen Bio-Produkten halfen ihm seine Markenzeichen - eine jahrzehntealte Lederhose und eine runde rote Brille - beim Durchbruch.

Vom Spinner zum Gewinner
 
Bald kannten mich alle in der Region als den Spinner mit der Lederhose und die Mundpropaganda machte mein kleines Unternehmen bekannt und zunehmend interessant.

Schön langsam konnte er einige Bauern für sein Kräuterunternehmen gewinnen. Oma Zach, Familie Bauer und Kurz Kainz waren die ersten, die sich von Johannes mitreißen ließen. Mittlerweile gehören über 200 Bauer zur SONNENTOR Familie.

 

Im chez Chocolat finden Sie eine nette Auswahl an Sonnentor-Tees, die gerne verschenkt werden (Themen-Tees wie "Glück", "Geburtstag" oder "Loslassen") aber genau so gerne auch selber getrunken werden.

Ganz neu im Sortiment finden Sie jetzt auch die "Kannenbeutel" für den etwas größeren Tee-Genuß.

 

Kommen Sie vorbei und stöbern Sie.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Ihre chez Chocolat-Bauers

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag08:30 - 18:00
Dienstag08:30 - 18:00
Mittwoch08:30 - 18:00
Donnerstag08:30 - 18:00
Freitag08:30 - 18:00
Samstag08:30 - 13:00
Wir freuen uns auf euren Besuch.

Hirschenstraße 167

86633 Neuburg

Tel.: 08431 646478

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© chez Chocolat

Anrufen

E-Mail

Anfahrt